Kategorien
Allgemein

Halle/Saale erlaufen I

Diese Woche bin ich zur Schulung in Halle/Saale und konnte dann nach Feierabend eine Runde durch fremde Gefilde verlaufen.
Einfach mal vom Hotel los gelaufen und dann irgendwann an folgendem Schild gestockt, also immer auf alten Bahngleisen entlang.

Überall an der Strecke standen alte Signale und Zeichen der Bahnstrecke. Angefangen bei diesem, wie hieß es noch? Ra11? Oder dem Weichendingens.

Kategorien
Allgemein

Leipzig erlaufen – Teil III

mdr-HochhausDer letzte Tag in Leipzig. Hatte heute schon etwas früher Feierabend so das ich noch während der Dämmerung loslaufen konnte. Direkt erstmal zum Augustusplatz und einen Blick auf’s Gewandhaus und auf das mdr-Hochhaus geworfen.Gewandhaus

 

 

 

 

 

 

Dann zum Bayrischen Bahnhof, der für den Neubau des City-Tunnels verschoben wird/wurde. Das ganze Gebäude ist von oben bis unten eingepackt und unbeleuchtet, so das auf dem Bild nicht sehr viel zu erkennen ist.
IMG 2110IMG 2112
Weiter auf der Straße des 18. Oktober bis fast nochmal zum Völkerschlachtdenkmal, mitten durch ein riesen Wohngebiet im sozialistischen Baustil (die Platte). Anschließend ging es in die Südvorstadt von Leipzig, viel Altbau, Szeneviertel, Kneipen, alles chic.
Den Rückweg bin ich dann wieder an der Weißen Elster entlang, am Stadion und am Zoologischen Garten vorbei. IMG 2117Mit dem Weg an der Weißen Elster hab ich dann auch „DIE“ Joggingstrecke in Leipzig gefunden. Auffällig war das hier fast jede(r) freundlich gegrüßt hat, das ist leider nicht überall so.

Freundliches Völkchen, die Sachsen!

Leipzig ist eine schöne Stadt, die sich laufend wirklich gut erkunden läßt. Scheene wars!

Kategorien
Allgemein

Leipzig erlaufen – Teil II

Da laufen sie alle hin also auch ich, zum VölkerschlachtdenkmalAuf dem Weg dorthin, vom Bahnhof immer die Prager Straße entlang, kam ich am Doppel-M, dem Eingang zur Alten Messe und an der Russischen Gedächtniskirche vorbei.

Nach knappen 11km wieder zurück im Hotel, morgen läuft’s weiter …

Kategorien
Allgemein

Leipzig erlaufen – Teil I

Da ich diese Woche zu einer Schulung in Leipzig verweile und es in dieser Stadt viel zu sehen gibt, kam mir die Idee das Lauftraining mit der Stadtbesichtigung zu verbinden.

Gedacht, getan: Heute ging es vom Hotel, welches nicht weit vom Hbf entfernt liegt in Richtung Sportforum, das Zentralstadion rechts liegengelassen und am Elsterbecken entlang bis in den Clara-Zetkin-Park. Dort dann ein paar Runden gedreht, vielleicht waren auch ein paar Scheringkurven dabei 😉

 

 

 

 

 

Auf dem Rückweg dann durchs Zentrum, vorbei am Neuen Rathaus Leipzig, der Thomaskirche und natürlich am Auerbachs Keller.

Morgen läuft’s weiter …

Kategorien
Allgemein

Brooks Adrenaline GTS 12

Da ich mit dem Vorgänger sehr zufrieden war, heute im Schnellgang den Adrenaline GTS 12 von Brooks gekauft. Eine kurze Runde auf dem Laufband hat gereicht, der passt einfach!

Jetzt freu ich mich schon auf den ersten Lauf im neuen Schuh. 🙂

Kategorien
Allgemein

21,0975 km

So nu wird Ernst, ich habe mich heute für die halbe Distanz beim Gutenberg-Marathon 2012 angemeldet.

Kategorien
Allgemein

Schön (ver)laufen

Nach einem schönen Tag am Angelteich sollte es noch eine kleine Runde durch dänische Wälder gehen. Kurz bevor ich gestartet bin fing es leicht an zu regnen. Stürmisch war es schon eine ganze Zeit. Egal, Laufsachen an und los!
Aufgrund meiner grandiosen Orientierungsfähigkeiten bin ich ohne große Planung einfach losgelaufen. Nach etwa 8km, mitten im Irgendwo, bei Regen von vorne, von links, von rechts und manchmal auch von unten bin ich dann umgekehrt und hab den sicheren Weg zurück genommen. Im Nachhinein war es wohl besser so.
Am Ende sind aus den geplanten 5-7 Kilometern dann 15 geworden. Es war traumhaft! 🙂

Kategorien
Allgemein

Wasserfestlauf

Was ne Startnummer, perfekt für mich!

20110709-092001.jpg

Kategorien
Allgemein

Morgenläufer

Heute hab ich das mal mit dem morgendlichen Laufen ausprobiert. Bin um halb sieben aufgestanden und los. Auf den ersten Kilometern habe ich erstmal versucht wach zu werden und als ich es dann endlich geschafft hatte ging mir nur noch eine Frage durch den Kopf „Was mache ich hier eigentlich?“
Also es ging nix: schwere Beine, Dampflokgeräusche bei jedem Schritt und das Gefühl überhaupt nicht vorwärts zu kommen. Nach 6 Kilometern hab ich das Experiment dann abgebrochen und den Heimweg angetreten, aber selbst das hat nicht mehr geholfen … und dabei war das Wetter sehr schön, angenehme Temperaturen und Sonnenschein.

Nein! Laufen direkt nach dem Aufstehen funktioniert bei mir nicht, ich muss erstmal wach werden und das dauert eben seine Zeit! 😉

Kategorien
Allgemein

J.P. Morgan Corporate Challenge Lauf

Gestern stand wiedermal der J.P. Morgan Lauf mit Kollegen an. Es ging 5,6km rund um die Alte Oper in Frankfurt/Main. Mit einem Laufshirt vom Arbeitgeber und einer Startnummer ausgerüstet ging es an den Start. Die Stimmung an der Strecke war wirklich prima. Es hat Spaß gemacht, besonders das Einlösen der Getränke- und Verzehrgutscheine nach dem Lauf 😉