Kategorien
Rubitrack

Radfahren, Laufen in Mallorca am 27.04.2013 09:20

Eigentlich war heute ne große Runde geplant, zuerst zum Kloster Lluc und auf der Rückfahrt noch einen „Abstecher“ zum Cap Formentor. Aber der Regen …, ja es regnet und das in Strömen und immer zu! Der Wetterbericht spricht von Schauern und 30% Niederschlagswahrscheinlichkeit, auf unserer Runde waren es 100% und Dauerregen!

Naja auf jeden Fall haben wir die geplante Runde nach der Auffahrt zum Kloster und anschließenden Abfahrt nach Pollença wegen Wassereinbruch abgebrochen.
Getränke hätte ich heute auch nicht gebraucht, Spritzwasser vom Vordermann war ausreichend vorhanden und immer gezielt in die Fresse rein.
Wie passend hatte ich am Schluss der Tour auch noch einen Plattfuß, zum Glück aber unmittelbar vor dem Hotel, also quasi zu Hause.

Klar ist auch, das kurz nach dem der Schlauch gewechselt, das Rad entwässert war der Regen auch fertig war. Fein!

UsersvosRubiTrackExport20130427-092059_activity.pngDistanz: 79,58 km
Dauer: 3:14:53
Durchschn. Herzfrequenz: 134 bpm
Anstieg: 1028 m
Durchschn. Kadenz:
Durchschn. Geschwindigkeit: 24,5 km/h
Maximale. Geschwindigkeit: 54,7 km/h
Wetter: Regen bei 14,2 ℃

Mittlerweile war das Wetter ja ganz angenehm, zumindest fiel kein Regen mehr, also haben wir die Laufschuhe geschnürt und sind zu einer Strandrunde aufgebrochen. Dazu gibt es nix besonderes zu sagen, außer das es natürlich wieder anfing zu regnen. 🙁

Ich muss sagen das mir das Laufen einigermaßen schwer gefallen ist, ob das jetzt an den leeren Kohlenhydratspeichern, dem Marathon letzte Woche oder dem Wetter lag weiß ich nicht. Ich schimpfe jetzt einfach mal weiter auf’s Wetter!!

20130427-153015_activity.pngDistanz: 6,22 km
Dauer: 35:15
Durchschn. Herzfrequenz: 158 bpm
Anstieg: 72 m
Durchschn. Pace: 5:40 min/km
Wetter: Bedeckt bei 10,3 ℃

UsersvosRubiTrackExport20130427-092059_chart.png
20130427-153015_chart.png

Von Volker Schering

Root, Admin, Blogger, Internetjunkie, Radfahrer, Läufer, 1972er

2 Antworten auf „Radfahren, Laufen in Mallorca am 27.04.2013 09:20“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.